Kunstgruppe SHG Aphasie

Aktuelles

Jetzt steht vor allem EINE Veranstaltung auf unserem Programm, zu der wir herzlich einladen:

 

Mittwoch, 6. November 17.00 in Wiesbaden: die Landesverbände Hessen und Rheinland Pfalz zeigen „Ohne Worte“. Dieser Film von Harald Pulch und Mainzer Studierenden über den Chor „AphaSingers“ wird im Kino „Caligari“ in Wiesbaden gezeigt (https://www.wiesbaden.de/kultur/film/caligari/index.php).

 

Anschließend erwarten wir zu einer Podiumsdiskussion Teilnehmer aus der Selbsthilfe, der Therapie, der Medizin und der Politik:

  • Brigitte Dempfle, Aphasie-Therapeutin, Frankfurt
  • Beate Gollan, Aphasie-Therapeutin, Frankfurt
  • Claudia Neubert, Moderation, Hessischer Aphasie Landesverband
  • Prof.Dr.med.Waltraud Pfeilschifter, Ltd.Oberärztin Neurologie Uniklinik Frankfurt
  • Joachim Redecker, Aphasiker, Hessischer Aphasie Landesverband
  • Ariane Zeyen, Aphasiker-Zentrum Rheinland-Pfalz
Download
Einladung Film & Podiumsdiskussion
06.11.19 Einladung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 250.8 KB
Download
06.11.19 Programmheft Caligari.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.8 KB
Download
2019 Angebote Aphasie Landesverband Hess
Adobe Acrobat Dokument 40.3 KB
Download
„Ohne Worte“ – Kinovorführung mit anschließender Podiumsdiskussion
Termin: 06. November 2019 um 17.00
Ort: Kino „Caligari“ • Marktplatz 9 • 65183 Wiesbaden
Caligari 19_11_6 Einladungstext.pdf
Adobe Acrobat Dokument 136.2 KB
Download
2019 AphaSingers.pdf
Adobe Acrobat Dokument 36.6 KB
Download
2019 FARBENFREUnDE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.5 KB

Download
Wiesbaden Inklusives Kulturprogramm 2019
Adobe Acrobat Dokument 918.4 KB

Ehrungen für Aktive aus Hessen

 

·      Harald Pulch aus Wiesbaden, der Filmemacher hinter „Wir machen unser Ding …“ und „Ohne Worte“ (interner link) hat Ende 2018 in Berlin den Motivationspreis 2018 der Deutschen Schlaganfallhilfe bekommen, der an Betroffene verliehen wird, die Herausragendes geleistet haben. Wir freuen uns mit ihm über diese hochverdiente Ehrung!

 

Joachim Redecker aus Frankfurt, der Leiter der Frankfurter Selbsthilfegruppe und Mitglied der Projektgruppe „Aphasiezentrum Frankfurt/Rhein-Main“ hat am 07.12.18 den Hessischen Ehrenpreis erhalten, der an Menschen und Gruppen verliehen wird, die durch ehrenamtlichen Einsatz Herausragendes erreicht haben. Wir freuen uns über diese Anerkennung, zu der auch von Oberbürgermeister Feldmann/Frankfurt gratuliert wurde, und hoffen auf Unterstützung der Arbeit durch Stadt und Land in der Zukunft.